Ein mitreißendes Konzert auf musikalisch höchstem Niveau

Gelungenes Konzert des KONSE-Sinfonieorchester !

Viel „Neues“ hörte man am 8. Februar im Großen Saal des Konzerthaus Klagenfurt: 

Thomas Zdravja vertonte eine Sage von „Kralj Matjaz“ mit sehr interessanten Klängen und Effekten; 

beim Violinkonzert von Johannes Brahms beeindruckte Luka Ljubas das Publikum mit seinem virtuosen Geigenspiel; 

als Zugabe spielte er ein ihm gewidmetes Stück von Karen Asatrian: „One for Luka“;

Im „Circles for Orchestra“ vertonte (reflektierte) Christopher Kuess seinen musikalischen Werdegang der letzten 12 Jahre im KONSE;

bei der (sehr anspruchsvollen) 3. Sinfonie von Jean Sibelius gab es herrliche Klangfarben aus Finnland;

Alexei Kornienko dirigierte das Orchester professionell; durch das Programm führte und moderierte mit viel Charme, Heidi Matschnigg.