Big Band Workshop & Concert with Don Menza

Don Menza war schon immer ein kraftvoll und extrovertiert blasender Tenorsaxophonist mit großem,

warmen und voluminösen, ja mächtigem Sound.

Bereits 1956 tauchte er im süddeutschen Raum auf.

In den USA saß er in den Bands von Maynard Ferguson und Stan Kenton,

danach verlegte er seinen Wohnsitz nach München, wo er 4 jahre bis 1968 Starsolist des 

Max Greger Orchesters war. Durch seine Arbeiten für das Buddy Rich Orchester

und die Big Band von Loui Bellson wurde er international bekannt.

Im Herbst 2004 wurde in Los Angeles sein stargespicktes Orchester bei

einem Maynard Ferguson Tribut mitgeschnitten.

Menza liefert mit seinem swingenden Klangkörper

und den vielen profilierten Solisten wie Bobby Shew und Don Rader, Trompete, Lanny Morgan und Jack Nimitz,

Saxophone, zeitose und zugleich aktuelle Big Band Musik par excellence.

(Jazzpodium, November 2005)