BERNER Florian

Florian Berner wurde  1973 in Wien geboren. Er studierte an der Wiener Musikuniversität bei Angelica May und dem Alban Berg Quartett sowie bei Mario Brunello in Italien.  Er gründete 1993 das Hugo Wolf Quartett und ist mit diesem Ensemble seit über 2 Jahrzehnten in allen Musikzentren der Welt zu Gast. Ausgedehnte Konzertreisen führen ihn durch ganz Europa, nach Asien, Süd - und Nordamerika, die Carnegie Hall NY, Cité des Arts, Paris, Berliner Philharmonie, Kammermusikfest Lockenhaus etc.  Er war  "Rising Star 1998", Preisträger des "Sonderpreises der Wiener Philharmoniker" und des "Europäischen Kammermusikpreises".  Zahlreiche CD Aufnahmen erschienen bei VMS, cpo, CamJazz, Gramola und Extraplatte.
Florian Berner hält Meisterkurse an zahlreichen amerikanischen Universitäten, war Dozent für das Simon Bolivar Youth Orchestra, für ((superar)), das Norwegische Jugendsymphonieorchster, die Ötztaler Kulturwochen, Verona Summer Festival uvm.  Seit 2013 ist er Professor am Landeskonservatorium Klagenfurt.

Ausbildung: 

Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien

Erstes Diplom 1994
 
Zweites Diplom 1999 und
 
Verleihung d. akad. Grades „Magister artium“ Streichquartett Pflichtfach und Freifach Günter Pichler und Thomas Kakuska ( Alban Berg Quartett )

2 Jahre Masterstudium

Mario Brunello ( Castelfranco Veneto, Italien )

Meisterkurse

Sommerakademie Mozarteum
Proquartett Paris
Sommerakademie Prag-Wien-Budapest
„Encounters“ Köln u.a. mit
Walter Levin (LaSalle Quartett)
Valentin Berlinsky (Borodin Quartett)
Thomas Brainin, Sigmund Nissel (Amadeus Quartett)
Ferenc Rados
Milan Skampa (Smetana Quartett)
Prager Streichquartett
Janacek Quartett
Bartok Quartett
Isaac Stern

Pädagogische Tätigkeit

- Professur für Violoncello am Kärntner Landeskonservatorium seit 2013

- Meisterkurse an folgenden Universitäten:

Northwestern University, Chicago 2008, 2009

San Diego State University 2007, 2011

Konservatorium Wien Privatuniversität 2010

DePaul University, Chicago 2009

University of Illinois 2009

University of Redlands, California 2007, 2010, 2011

Konservatorium St. Petersburg 2018

- Tutor Simon Bolivar Youth Orchestra 2007

- 2008 - 2018 Dozent der Ötztaler Kulturwochen

- Dozent Lockenhaus Academy 2009

- Dozent des ersten ((superar)) Kinder - und Jugendorchesters in Wien 2013

 

Künstlerische Tätigkeit

Cellist des Hugo Wolf Quartetts

Cellist des Alban Berg Ensembles Wien

- Gründer des Hugo Wolf Quartetts ( 1993 )

- Gründer der Alban Berg Ensembles Wien (2016)

Gast in allen großen Konzerthäusern und Festivals weltweit

( Carnegie Hall und Lincoln Center NY, Philharmonie Berlin, Philharmonie

Köln, Wiener Musikverein und Wiener Konzerthaus, Suntory Hall, Tokyo,

Wigmore Hall, London, Herkulessaal München, Schubertiade Schwarzenberg,

Kammermusikfest Lockenhaus, Festivals Colmar, Edinburgh u.v.m. )

- Seit 2009 eigener Konzertzyklus in Wien ( Wiener Konzerthaus )

- Seit 2016 eigener Konzertzyklus im Musikverein als Alban Berg Ensemble

- Quartet in residence in Lockenhaus, Lockenhaus Botschafter

- Widmungsträger zahlreicher Quartette von u.a. Friedrich Cerha,

Johannes Maria Staud, Otto M. Zykan, Dirk D´Ase, Erich Urbanner,

Wolfgang Muthspiel

Cello solo

Auftritte bei den Bregenzer Festspielen, im Wiener Musikverein, Wiener

Konzerthaus, Lockenhaus

Mit Duopartnern Clemens Zeilinger und Christoph Berner (Klavier), mit Orchestern

wie Musica Sacra Lockenhaus, Innviertler Symphonieorchester, Symphonieorchester

Nis, Akademisches Symphonieorchester Wien u.a.

Kammermusikpartner sind und waren Mihaela Ursuleasa, Alois Posch, Paul Meyer,

Thomas Hampson, Angelika Kirchschlager, Bernarda Fink,

Widmungsträger von Kompositionen wie „Die Leidenschaften des Don Juan“ von

Dirk D´Ase oder „...nightsongs“ von Wolfgang Muthspiel, beide für Cello solo

 

Orchestertätigkeit

Gastsolocellist des Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchesters

2007-2010 Mahler Chamber Orchestra unter Claudia Abbado, Daniel Harding, Kent

Nagano u.v.a.

 

Preise und Auszeichnungen:

Träger des Europäischen Kammermusikpreises

Sonderpreis der Wiener Philharmoniker

Gewinner des 5. Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Cremona

Rising Star 1998

Förderpreis der Stadt Salzburg ( Mozarteum Sommerkurse )

Dreimaliger Pasticcio-Preisträger des ORF für Schubert, Beethoven u Komitas-CD

 

Tonträger

CD Beethoven Quartette op. 18/1 und op. 132

CD Live in Rio de Janeiro ( Mozart, Schumann )

CD Franz Mittler Streichquartette nr.1 u 3

CD Schubert Quartette D 87 und D 887

CD Haydn Live in Lockenhaus

CD „Other people“ mit Kenny Wheeler und John Taylor ( CAMJazz )

CD Wolf Gesamtaufnahme

CD Schubert Oktett ( mit Mitgliedern der Wr. Philharmoniker u Symphoniker )

CD Philippe Hersant - Duos, Trios, Quartett und Streichquintett

CD Komitas Vardapet

CD Schubert Rosamunde und Ralf Yussuf Gawlick „Imagined Memories“

Unitel Filmproduktion „Schubert Rosamunde-Quartett“

CD Cello solo Bach Solosuiten 1 u 5 und Dirk D´Ase „Leidenschaften des Don Juan“

 

Konzeptionelle und organisatorische Tätigkeit

- Gründer, künstlerischer Leiter und Organisator des Kammermusikfestivals

BERGfrühling in Ossiach/Kärnten

www.bergfruehling.net

Kammermusikfestival des Alban Berg Ensembles Wien

- CD Booklets

- Programmtexte

Konzeption der Konferenz „Vienna at the Dawn of Modernism“

an der University of Oxford

gemeinsam mit der Paul Sacher Stiftung

März 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

florian.berner1@gmail.com

Fachgebiete